Unser täglich Baguette

Robuste, leistungsstarke Wellenkupplungen für Back-Linien

In europäischen Großbäckereien laufen die Backstraßen für die Herstellung von Baguette zum Teil rund um die Uhr. Die Maschinen und all ihre Komponenten müssen daher den hohen Beanspruchungen gewachsen sein. Deshalb setzt ein Hersteller in seinen Anlagen auf die robusten und leistungsstarken ROBA®-DS Wellenkupplungen von mayr® Antriebstechnik. Die Kupplungen halten den hohen Temperaturunterschieden zwischen Backofen und Kühl- bzw. Gefrierstraßen problemlos stand und sind wartungsfrei – für einen zuverlässigen und reibungslosen Betrieb.

Der Überlieferung nach soll ein Bäcker aus Wien, der um 1830 nach Paris übergesiedelt ist, zum ersten Mal französisches Baguette gebacken haben. Was damals noch in mühevoller Handarbeit geschah, erfolgt heute in vielen Bäckereien mit modernen Maschinen und Anlagen und – je nach Betriebsgröße – zum Teil auch über vollautomatisierte Backstraßen. In solchen Linien sind alle Prozessschritte von der Teigherstellung und Aufarbeitung über Gärstraßen und den Ofen bis hin zu Kühl- und Frostsystemen und schließlich zur Verpackung integriert. Um die vielen Einheiten zu verbinden, setzt ein Hersteller in seinen Anlagen auf die bewährten ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen von mayr® Antriebstechnik. „Wichtig dabei waren für den Kunden unter anderem Variantenvielfalt und Flexibilität“, beschreibt Ralf Epple, Produktmanager bei mayr® Antriebstechnik in Mauerstetten, die Anforderungen. So ermöglichen zum Beispiel ROBA®-DS Kupplungen mit radial teilbaren Halbschalennaben eine einfache und schnelle Montage von großen Modulen. Diese Module werden vor Ort positioniert und ausgerichtet und erst dann durch die Kupplung verbunden. Kleinere Module, die bereits im Vorfeld gefertigt werden, konnten über Kupplungen mit Klemmnaben einfach montiert werden. „Unsere ROBA®-DS Reihe verfügt über einen breiten Standardbaukasten mit einer Vielzahl an verschiedenen Naben und Zwischenhülsen. Der Kunde kann sich hier aus einem Topf bedienen und muss nicht auf eine andere Kupplungsreihe ausweichen“, ergänzt Ralf Epple.

OBA®-DS Lamellenpaketkupplung von Mayr Antriebstechnik

Die leistungsstarken und robusten ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen von mayr® Antriebstechnik übertragen das Drehmoment spielfrei und äußerst drehsteif. Sie sind kompakt und leistungsdicht und gleichen vorhandenen radialen, axialen und winkligen Wellenversatz aus.

Robust und temperaturbeständig

Die Backstraßen für die Herstellung von Baguette sind zum Teil 24 Stunden am Tag, an sieben Tagen in der Woche im Einsatz. Deshalb müssen auch die Kupplungen, die die Drehmomente übertragen, den hohen Belastungen standhalten. Die ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen sind robust, zuverlässig und temperaturbeständig. So können sie zum Beispiel problemlos bei den Antrieben am Backofen eingesetzt werden, wo teilweise Temperaturen bis 150° C auftreten. Und auch -40° C in den Gefrierstraßen können den Kupplungen nichts anhaben. In der Lebensmittelindustrie generell gibt es daneben oftmals auch Bereiche, in denen zusätzlich Korrosionsschutz gefordert wird. Je nach Anwendung kommen hier Kupplungen mit Beschichtungen oder aber spezielle Ausführungen in Edelstahl zum Einsatz. Die ROBA®-DS Wellenkupplungen sind verschleißfrei und reduzieren dadurch den nötigen Wartungsaufwand auf ein Minimum. Sie sorgen für einen zuverlässigen und reibungslosen Betrieb.

Leistungsdichte kombiniert mit Spielfreiheit

„Durch zwei weitere Eigenschaften sind die Kupplungen besonders gut für den Einsatz in den Backstraßen geeignet“, fährt Ralf Epple fort. „Zum einen übertragen die ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen das Drehmoment spielfrei und äußerst drehsteif. Zum anderen sind die Kupplungen besonders leistungsdicht. Einzigartige konstruktive Details bei den Lamellenpaketen und der Einsatz speziell geformter Bundbuchsen sorgen für einen spielfreien Kraftfluss mit ausgezeichneter Kraftflussdichte zwischen An- und Abtrieb. Gerade in den Teigknetanlagen, in denen oftmals hohe Kräfte wirken und die Belastungsszenarien durch langsam wechselnde Momente nicht homogen sind, kommen ihnen diese Eigenschaften zugute. Hier können keine spielbehafteten Kupplungen eingesetzt werden.“ Bei den ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen sind die im Katalog angegebenen Nennmomente ohne jegliche Einschränkung nutzbar. Eine Reduzierung des Nennmoments aufgrund Verlagerung, Lastkollektiv oder Wuchtanforderung ist nicht notwendig. Die Kupplungen sind nicht nur leistungsdicht, sondern auch kompakt und bauen sehr klein. Bei Anbietern, die bei der Dimensionierung Verlagerungen und Wechselmomente berücksichtigen müssen, muss bei gleichem Nennmoment und auch gleicher Drehzahl häufig eine größere Kupplung ausgewählt werden. Die ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen übertragen Drehmomente bis zum Nennmoment absolut spielfrei und mit konstant hoher Torsionssteifigkeit. Die angegebenen Wellenversätze können in Summe zu 100% ausgeschöpft werden ohne Einfluss auf das übertragbare Drehmoment.

Mehr Informationen zu ROBA®-DS Lamellenpaketkupplungen von mayr® Antriebstechnik

Simone Dauer

Schreibe einen Kommentar