Auftritt Fastnachtszunft Burgenstadl Pforzen e.V. bei mayr Antriebstechnik

Starker Auftritt im mayr.com

Mayr Antriebstechnik empfängt Fastnachtszunft Burgenstadl Pforzen e.V. und erhält augenzwinkernde Lehrstunde in Entwicklungsgeschichte des Menschen

Die Garden der Fastnachtszunft Burgenstadl Pforzen e.V haben im Fasching einen vollen Terminkalender. Dennoch ließen sie es sich nicht nehmen, am Lumpigen Donnerstag wieder einen Stopp beim renommierten Mauerstettener Familienunternehmen Mayr Antriebstechnik einzulegen. Nach Dienstschluss hatte die Geschäftsleitung dort alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Krapfen und Küchle in das Kommunikationszentrum mayr.com eingeladen. Gemeinsam genossen sie den exklusiven Auftritt des Prinzenpaars, der Prinzengarde und der Teeniegarde.

„Der Auftritt im mayr.com ist etwas Besonderes und die erneute Einladung und die Wertschätzung der Firma Mayr freuen uns sehr“, erklärt Mayr-Mitarbeiterin Sandrina Rusche, die die Pforzener Kindergarde trainiert und im vergangenen Jahr selbst als Prinzessin auf der Bühne stand. Insgesamt sind in allen vier Garden der Fastnachtszunft Burgenstadl Pforzen e.V mehrere Kinder und Angehörige von Mayr-Mitarbeitern aktiv im Einsatz.

Krönender Abschluss des Auftritts war in diesem Jahr die Rede des Ehrenzunftpräsidenten Willi Schmid, der mit der Garde die Entwicklungsgeschichte des aufrechten Gangs nachstellte und damit augenzwinkernd auf die Knochenfunde in Pforzen Bezug nahm. Udo, der keinen typischen Allgäuer Namen trage, sei bestimmt auch in Mauerstetten zur Weibchensuche unterwegs gewesen. Die Erfindung des aufrechten Gangs gelte nicht nur für Pforzen und Mauerstetten, sondern für das ganze Allgäu, die Region in der die Mayr-Mitarbeiter zu Hause sind.

Ehrenzunftpräsident Willi Schmid von der Fastnachtszunft Burgenstadl Pforzen e.V. erklärt augenzwinkernd die Entwicklungsgeschichte des aufrechten Gangs
Ehrenzunftpräsident Willi Schmid von der Fastnachtszunft Burgenstadl Pforzen e.V. erklärt im Kommunikationszentrum mayr.com augenzwinkernd die Entwicklungsgeschichte des aufrechten Gangs.

Simone Dauer

Schreibe einen Kommentar