Die Kugel ins Rollen bringen

„Distance“ heißt die Ausstellung des renommierten dänischen Künstlers Jeppe Hein, die derzeit in Saint-Nazaire an der französischen Atlantikküste gezeigt wird. Auf einer riesigen, rund 730 Meter langen Bahn rollen weiße Kugeln aus Plastik und ziehen die Besucher in ihren Bann. ROBA®-Rutschnaben von mayr® Antriebstechnik sorgen in den Kugelaufzügen dafür, dass die Kugeln sicher in die Abrollposition gebracht werden.

Sie ist 63 Meter lang, 14,5 Meter breit und sechs Meter hoch – die riesige Kugelbahn des dänischen Künstlers Jeppe Hein. Insgesamt 40 gleiche Kugeln aus weißem Plastik mit einem Durchmesser von 25 cm können auf der rund 730 m langen Bahn rollen. Nähert sich ein Besucher der Maschine, die einer Achterbahn ähnelt, setzt sich eine Kugel automatisch in Bewegung. Der Besucher kann dann den Lauf der Kugel über schiefe Ebenen, durch Loopings und Kurven mitverfolgen. Zusammen mit den Kugeln der anderen Besucher ergibt sich ein dynamisches Gesamtbild, eine kinetische Skulptur.

Über die Anlage verteilt befinden sich insgesamt acht Aufzüge, die die Kugeln nach oben transportieren. In jedem Aufzugsantrieb ist eine ROBA®-min Rutschkupplung der Größe 2 mit einem einstellbaren Drehmoment von 16 bis 80 Nm verbaut. „Wenn der Aufzug die Kugel nach oben befördert, fährt die Kugel gegen Anschlag“, erklärt Bernd Massmann, Gebietsleiter Außenbüro Nord, der das Projekt für mayr® betreut. „Die ROBA®-Rutschnaben schützen die Förderkette dabei zuverlässig vor Überlast und sorgen dafür, dass die Kugel nicht aus der Führung springt, sondern sicher und weich in die Abrollposition gebracht wird. Neben dem störungsfreien Betrieb der automatischen Anlage legte der Kunde mit Sitz in Berlin besonderen Wert auf eine einfache Drehmomenteinstellung und eine hohe Reproduzierbarkeit im Ansprechverhalten“, so Bernd Massmann.

Das Kunstprojet „Distance“ wird derzeit im Kulturzentrum „Le Life“ im französischen Saint-Nazaire an der Loire-Mündung ausgestellt.

Zum Video über die Ausstellung Distance

Simone Dauer

Schreibe einen Kommentar