Die Bibliothek der Technik: Elektromagnetische Sicherheitsbremsen

Die renommierte Buchreihe „Die Bibliothek der Technik“ steht seit über 25 Jahren für praxisnahe, anschauliche Beschreibungen von definierten Themen aus den Bereichen Technik, Wissenschaft und Wirtschaft. Mayr Antriebstechnik wirkte als Partnerunternehmen in enger Zusammenarbeit mit dem Verlag bei der Erstellung des Bands 369 „Elektromagnetische Sicherheitsbremsen“ mit.

Das Buch beschreibt die Funktionsprinzipien von elektromagnetischen Sicherheitsbremsen sowie die Punkte, die bei ihrer Auslegung und Dimensionierung grundlegend zu beachten sind.

Unverzichtbare Sicherheitselemente

Sicherheitsbremsen fungieren in modernen elektrischen Antrieben als unverzichtbares Sicherheitselement. Im normalen ungestörten Betrieb beschränkt sich ihre Aufgabe weitestgehend darauf, bewegte Massen oder schwebende Lasten im Stillstand sicher zu halten. Bei Betriebsstörungen wie beispielsweise Stromausfall oder Not-Stopp-Situationen müssen sie aber auch in der Lage sein, Lasten aus voller Bewegung bis zum Stillstand sicher abzubremsen.

Alle mechanischen Sicherheitsbremsen sind Schleifbremsen, die darauf beruhen, Bewegung durch Reibung zwischen einem festen und einem bewegten Körper abzubauen. Ausschlaggebend für das Brems- und Verschleißverhalten und damit für die Zuverlässigkeit einer Sicherheitsbremse ist die Werkstoffpaarung der Reibpartner. Bei den im Buch behandelten Federdruckbremsen arbeiten in der Regel organische Reibbeläge gegen Stahlflächen.

Weitere Themen des Buchs sind die elektrischen Eigenschaften und die Ansteuerung von Sicherheitsbremsen sowie die Anforderungen, die sie als Sicherheitsbauteil erfüllen müssen. Ein Überblick über das Spektrum anwendungsoptimierter Bauformen rundet den Band ab, der im Süddeutschen Verlag onpact erschienen ist.

Die ersten 50 Interessenten erhalten das Buch kostenlos unter info@mayr.com

Simone Dauer

Schreibe einen Kommentar