Schülerinnen im Praxiseinsatz bei Mayr Antriebstechnik

MUT-Projekt der Marien-Realschule Kaufbeuren erfolgreich abgeschlossen.

Mit Freude präsentierten die Mädchen der 8. Klassen ihrem Schulleiter Rudolf Wisbauer, der ihnen an seinem letzten Arbeitstag noch einen Besuch abstattete, die fertigen Halogenleuchten. Diese hatten sie in der Ausbildungswerkstätte von Mayr Antriebstechnik eigenhändig hergestellt. Die zeitaufwendige Konstruktion war das dritte und abschließende Modul des „MUT-Projektes“. An zehn Freitagnachmittagen hatten die Schülerinnen bereits erfolgreich die Module I und II gemeistert. Dabei mussten sie mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad verschiedene Modelle vom Windrad bis zum Rennauto selbstständig anfertigen und zusammenbauen. „Das Projekt war wieder ein voller Erfolg und hat allen richtig Spaß gemacht“, äußerten sich zufrieden die betreuenden Ausbilder Daniel Keppeler, Wolfgang Vogt und Thomas Waldmann. „Dieses Engagement der Mädchen in ihrer Freizeit ist eine sinnvoll investierte Zeit in ihre spätere Berufslaufbahn, denn Fachkräfte aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – kurz „MINT-Berufe“ genannt – haben hervorragende Berufsaussichten“, betonte Schulleiter Rudolf Wisbauer.

Simone Dauer

Schreibe einen Kommentar